GLAS 1700.de

die Website für Freunde von Fahrzeugen des niederbayrischen Automobil-Herstellers Glas
Thomas Schneider, Haidbachstraße 25, 93413 Cham, Tel.: 09971-768741       Mobil: 0171 - 5856860      Email:thomas.schneider@glas1700.de
Willkommen Willkommen
"Für die Gegenwart ein Auto mit Zukunft" (so 1964 der Prospekttext…)   … wie diese Zukunft ausgesehen hat, ist allseits bekannt:   Dazu Dr. Paul Simsa in der Zeitschrift mot vom 01.07.1967:   Man   konnte   hoffen,   dass   der   Glas   1700   eine Art   "neuer   Borgward   Isabella"   würde:   für   Leute   die   keinen   Ford,   keinen Opel und keinen ausländischen Wagen wollen, die eigentlich einen kleinen Mercedes suchen . . .  Aber   der   Glas   1700   ist   bisher   auf   dem   Markt   nicht   glücklich   gelandet;   statt   eine   Lücke   zu   füllen   geriet   er   zwischen die   Stühle,   die   von   Konkurrenten   besetzt   waren.   Vor   allem   dem   Audi   80   bis   Super   90   (F   103)   appelliert   an   den gleichen   Käuferkreis,   profitiert   vom   größeren   Zutrauen   zur   Marke   und   ist   obendrein   bei   gleicher   Leistung   und Ausstattung ca. 600.- DM günstiger! Auch    die    BMW    Fahrzeuge    der    "neuen    Klasse"    (1600    /    1800)    stehen    in    unmittelbarer    Konkurrenz    und    die Preisdifferenz    zu    Ihnen    beträgt    auch    nur    noch    knapp    1000.-    DM.    Dem    Glas    1700    fehlt    es    vor    allem    an hervorstechenden Pluspunkten. Warum   Ihn   kaufen   und   nicht   ein   anderes   Auto?   -   dazu   fehlt   jegliches   positive   Argument   -   bis   auf   eines:   Das   nur ganz wenige Leute dieses Auto fahren, deshalb habe der Filmschauspieler Dieter Borsche einen 1700 TS gekauft . . .   Wieviel Fahrzeuge dieses Typs haben denn überhaupt bis heute überlebt?  Welche spannenden "Geschichten" gibt´s rund um die 1700 er GLAS Limousine?  Wer traut sich mit seinem Auto zum zweiten Typen-Treffen in den Bayerischen Wald?   Diesen (und anderen) Fragen möchten wir auf den Grund gehen . . .   Vom 21. Bis 23. September 2018 treffen wir uns zum Meinungsaustausch im Bayerischen Wald.
         Glas1700.de